Der LebensGARTEN startet mit Agnihotra Ritual in die Saison

Letzte Woche wurde das Feld maschinell "gekrümelt", das bedeutet, dass noch ein letztes Mal schweres Gefährt über das Feld gefahren ist, um die Erdbrocken, die beim Pflügen entstanden sind, zu verkleinern. Die nun deutlich feinere Erde ist somit besser für die Aussaat und auch das Wachstum der Pflanzen vorbereitet. Am letzten Wochenende haben die Mitglieder des Vereins LebensKORB im Gemeinschaftsgarten dann noch einmal fleißig Hand angelegt, die Beete mit Schnüren und Stöcken eingeteilt sowie Wege vorbereitet. Es können also schon bald die ersten Samen und Setzlinge ihren Weg in die Erde finden. Bevor das geschieht, haben sich die Mitglieder entschlossen eine kleine Einweihungsfeier zum Sonnenuntergang zu veranstalten und dabei den fruchtbaren Boden mit einer Agnihotra Zeremonie wertzuschätzen und eine Verbindung zu ihm aufzubauen. Diese wurde von Sabine angeleitet und zusammen mit den anwesenden Kindern und Erwachsenen ausgeführt und zelebriert. Was…

WeiterlesenDer LebensGARTEN startet mit Agnihotra Ritual in die Saison